Allgemein

play4innovation – 2day Un-Conference on Creativity and Innovation in a playful way, Nov 10-11 2017

Posted on Updated on

creaKIX 2016 session.jpgYes! We are doing it again: A co-creative, open space event in Berlin in November!

We would like to invite you to play4innovation 2017, our 2day UnConference for creativity and play experts, facilitators and coaches. It will take place November 10th and 11th in Berlin.

play4innovation 2017 is all about sharing and designing together playful approaches, games and everything to enhance creativity and innovation the play-way. In an

open space format every participant is invited to share and explore how to nurture creativity and innovation in individuals, teams and organisations through play and/or how to playfully inspire and enable people for more creativity and innovation. The two days in Berlin will be filled with field trips, workshops, inspiration, exchange and fun.

The concept and design of play4innovation is meant to appeal to both, professionals in creative problem solving and design thinking as well as professionals using playful methodologies to help clients and teams. One of  the purposes of play4innovation is to create a space of exchange, co-design and networking between these two communities.

play4innovation 2017 will recreate the spirit of connectedness and fun of CreaJamDays and CreaKIX of the last years. As in the years before we will be in the beautiful 330 square meters of Gebrüder Fritz and  our private chef Daniel from Daniel’s Eatery will spoil us over the day. It will be a non-profit event, organised by StrategicPlay® and CREA Germany e.V. to which we will donate all profits if they happen.

Session Plan 2015

With your participation in play4innovationyou will benefit from two days of inspiration, learning networking and fun! Don’t think about it too long, we have half of the tickets left. And feel free to share with like-minded people!

We have an Eventbrite site for more information and registration: play4innovation 2017

Play well!

 

Crea Germany macht Schule!

Posted on Updated on

Kreative Schulen bekommen gern unsere Unterstützung!FullSizeRender 26

Das Crea Germany Team erfüllte diese Woche gern unseren gemeinnützigen Zweck und unterstützte eine Gruppe von 8- bis 10-Klässlern der Winterhuder Reformschule mit einem LEGO® SERIOUS PLAY® Workshop zur Zukunftsgestaltung!

Wie kann man Kinder zwischen 13 und 16 Jahren dazu bekommen, sich über ihre Zukunft Gedanken zu machen, sich über Stärken und Wünsche klarer zu werden? Man lässt sie in Gedanken ihren 25. Geburtstag feiern und sich mit LEGO® ausdrücken! Durch das “Denken mit den Händen” entwickelte jede_r ein Modell, wie er/sie sich den Traumjob vorstellen könnte – ohne dass sie sich schon auf ein Berufsbild festlegen mussten.

Der Gruppe hat es anscheinend Spaß und einige Erkenntnisse gebracht – hier ihr Bericht!

Sie war allerdings bereits schon offen für Herausforderungen, weil die Gruppe die “Robotics Herausforderung” ist, die sich drei Wochen co-kreativ mit dem Thema Robotics auseinandersetzt. An der Winterhuder Reformschule sind für die Klassen 8 bis 10 die ersten drei Wochen die Zeit des Schuljahres der “Herausforderung” – ein Konzept, wo sich die Schüler_innen sich für herausfordernde Projekte oder Reisen bewerben und diese als Team sehr selbstorganisiert durchführen.

Wir sind somit auch sehr begeistert, dass Lehrer der Schule auf unserer Un-Conference play4innovation (https://play4innovation2017.eventbrite.de) sein werden, um in einer Session zu zeigen, wie Lernen anders gestaltet sein kann, um Kinder besser auf die Zukunft vorzubereiten.

In English:
fullsizerender-24.jpg
We are happy to support creative schools!

The Crea Germany team was happy to fulfill our charitable purpose and supported a group of kids in grade 8 to 10 of theWinterhuder Reformschule with a LEGO® SERIOUS PLAY® workshop on creating their future!

How can you make kids between the age of 13 and 16 think about their future, to become clearer about their strengths and wishes? You let them celebrate their 25th birthday (in thought) and express themselves with LEGO®! Through the “thinking with our hands” everyone developed a model, as he / she could imagine the dream job.

The group apparently had fun and some insights – see their report (in German)!

However, the group was already open to challenges, because they are the team of the “Robotics Challenge”, which deals with the subject of robotics for three weeks co-creatively. At the Winterhuder Reformschule, the first three weeks of the school year are the time for a “challenge” for grades 8 to 10 (“Herausforderung“) – a concept where the students apply for challenging projects or travels and perform them self-organized as a team.

We are also very enthusiastic that teachers of the school will be at our Un-Conference #play4innovation (https://play4innovation2017.eventbrite.de) to show in a session how learning can be differently designed to prepare children better for the future.

Kreative Kritik – Ideen zur Innovation treiben, anstatt sie zu zertrampeln

Posted on


Kritik und Kreativität – geht das zusammen? Um eine Vielzahl neuer Ideen zu entwickeln ist es zunächst unerlässlich, den inneren Kritiker in einem selbst abzuschalten, Bewertungen zu unterlassen und die Ideen geschützt von Kritik wachsen zu lassen. Sollen dann aus den Ideen echte Innovationen entstehen, müssen aus der Vielzahl der Ideen die besten ausgewählt werden und konsequent verbessert werden. Hierzu müssen wir die Idee bewerten, hinterfragen, ob sie das Problem wirklich lösen und sie auf versteckte Potentiale abklopfen. Daran scheitern viele gute Ideen, denn nur wenige Teams beherrschen die Kunst wirkungsvoller Kritik. Richtig angewendet, schaffen sie es durch die richtige Kritik, Ideen über sich hinaus wachsen zu lassen, während andere sie kaputt reden, bevor sie sich entfalten können.

Damit Kritik einen wirkungsvollen Beitrag im kreativen Prozess leistet, sind die folgenden Aspekte wichtig:

  1. Der richtige Zeitpunkt: Nichts zerstört den kreativen Flow so nachhaltig, wie Kritik zum falschen Moment. Sie ist sinnvoll, wenn Ideen bewertet und weiter ausgearbeitet werden sollen. Sie wirkt destruktiv, wenn Ideen entstehen oder gesammelt werden sollen.
  2. Das richtige Ziel: Es muss allen klar sein, mit welchem Ziel die Kritik erfolgt. “Löst diese Idee, das Problem wirklich.”, “Trifft sie die Erwartung der Nutzer” oder “Passt die Idee zu unseren aktuellen Geschäftszielen”, dass sind Ziele, mit denen Kritik einen wertvollen Beitrag zum Ergebnis liefern kann.
  3. Die richtigen Regeln: Um Kritik wertvoll zu machen, muss sie konstruktiv sein. Hierbei helfen Regeln.
  4. Der richtige Ablauf: Kritik bringt einen wertvollen Beitrag, wenn sie nach einem festen Ablauf erfolgt. So ist sichergestellt, dass alle wichtigen Aspekte bedeutet werden und kein Beitrag verloren geht. 

In meiner CreaKix-Session „Idee wachsen durch Kritik“ erarbeiten wir, wie wir Kritik zu einem konstruktiven Werkzeug machen, wie durch die richtige Kritik die besten Idee finden, wie Sie durch Kritik an Substanz gewinnen und sich von der reinen Idee zu einem echten Durchbruch entwickeln.

CreaKix ist die deutsche Konferenz im BarCamp-Format für mehr Kreativität in Organisationen und Gesellschaft. Sie findet 2016 zum zweiten Mal am 4./5. November in Berlin statt. Anmeldung hier.

(Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf StrategicPlay.de)

Crea Germany e.V. ist offiziell gegründet!

Posted on

Registrierungsbestätigung crea Germany
Es ist vollbracht!

Wir freuen uns über die offizielle Bestätigung, dass Crea Germany e.V. nun seit Juni 2016 ein eingetragener gemeinnütziger Verein ist.

Nun werden wir loslegen mit Veranstaltungen und Projekten und freuen uns über Interessenten und neue Mitglieder!

Neuigkeiten werden sofort hier und auf unserer Facebook Seite gepostet.

creaKIX 2016 am 4. und 5. November 2016 in Berlin: Save the Date!

Posted on Updated on

 

CREAKIX 2017 EventFB

Wir freuen uns auf die zweite Edition von creaKIX!

Save the Date! Mehr dazu, sobald die Registrierung eröffnet ist.